“blueFox spart Wasser – die Wasserersparnis ist natürlich ein Punkt. Die Urinale sind aber auch nicht mehr verstopft und der Geruch ist top – kontinuierlich.”

Nils (Betriebsleiter, LUX im LWL-Museum Münster )

LUX im LWL-Museum: Nahezu wasserlose Urinale dank Biotechnologie

Wie Inhaber Marcus Geßler auf Nachhaltigkeit setzt & doch Geld spart


Marcus Geßler kennt die Probleme mit verstopften Abflüßen von Urinalen nur zu gut. Intensiv hat er sich mit der Problematik auseinander gesetzt und weiß, dass mit der Wasserspülung der Teufeklskreis beginnt: das kalkhaltige Wasser fördert durch die Spülung die Urinsteinbildung und Ausfällungen, die Siphon und Rohre zusetzen – so paradox es klingt. Seit mehreren Monaten sorgt blueFox für die Problemlösung im LUX in Münster, dessen Inhaber Geßler ist. Die Gastronomie im LWL-Museum Münster bietet vielfache kulinarische Genüße und wird von Münsteranern und Museumsgästen von morgens bis abends stark frequentiert. Ein Härtetest für die blueFox Hochleistungs-Mikroorganismen.

 

Betriebsleiter Nils: “Geruch ist kontinuierlich top”

blueFox macht es möglich, die Wasserspülung die Wasserspülung sofort um 90% zu reduzieren. Gleichzeitig zersetzen die blueFox Mikroorganismen den vorhanden Urinstein im Rohr und sorgen dafür, dass sich keine weiteren Ablagerungen bilden, die die Rohre verstopfen. Das spart Geld, aber Betriebsleiter Nils sieht noch weitere Vorteile beim blueFox-System: “blueFox spart Wasser – die Wasserersparnis ist natürlich ein Punkt. Die Urinale sind aber auch nicht mehr verstopft und der Geruch ist top – kontinuierlich.” Die Mikroorganismen unterbinden die Entstehung von üblen Gerüchen auch um das Urinal herum und sorgen für ein angenehmes Raumklima. “Alle zwei Wochen hatten wir früher Verstopfungsprobleme”, berichtet Nils weiter. Seit blueFox im Einsatz ist, gab es keine weiteren Schwierigkeiten mit den Urinalen.

LUX im LWL-Museum Münster